Schlaue Vorlagen um die Wartung zu minimieren

geschrieben von thamke 
Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Suche
Schlaue Vorlagen um die Wartung zu minimieren
03. Dezember 2015 12:02
Hallo zusammen,

ich bin grade dabei ein paar Sachen auszuprobieren, um meine Anzahl an Druckvorlagen möglichst klein zu halten.

Zur Ausgangslage: Wir müssen Dokumente auf Deutsch, als auch auf Englisch erzeugen. Dazu das ganze auch mal in Euro, mal in US-Dollar.

Bisherige Lösung: Ich habe Vorlagen in Deutsch und Englisch und wähle beim Drucken aus, welche es werden soll. Euro/Dollar Umstellung kann ja in Fakturama über die Einstellungen gemacht werden, aber das ist irgendwie auch umständlich. Dadurch habe ich mindestens zwei Vorlagen pro Dokument-Typ zu pflegen.


Hier mein Wunschszenario: Ich nutze ein Kundenfeld, welches ich sonst nicht brauche, um Sprache und Währung festzulegen. Momentan habe ich in das Feld "Lieferanten-Nummer" den Eintrag DE_EUR, EN_EUR, bzw. EN_DOLLAR eingetragen. Damit kann ich durch die REPLACE Funktion schon mal alle "statischen" Textfelder auf Deutsch, oder Englisch ausgeben.

Bsp.: <ADDRESS.SUPPLIER.NUMBER$REPLACE:{DE_EUR,Zwischensumme:;EN_EUR,Intermediate:;EN_DOLLAR,Intermediate:;}>
Das klappt wunderbar.

Was fehlt also:
1. Automatisch die Währung als Euro (€), oder Dollar ($) ausgeben
2. <DOCUMENT.TYPE> mehrsprachig machen, um eine Vorlage für alle Dokumente zu haben


Falls jemand einen guten Tip hat, oder evtl. schon die Lösung, wäre ich sehr dankbar für einen kurzen Hinweis.
Re: Schlaue Vorlagen um die Wartung zu minimieren
03. Dezember 2015 22:55
Hallo,
1) Mir fällt keine einfache Lösung ein. Das Problem sind ja die Listen-Platzhalter. Die Artikelliste akzeptiert keine <ADDRESS....>-Platzhalter und genau an diese willst Du die Information ja binden. Sicher könnte man dort mit Makrosteuerung noch eingreifen, aber die Erstellung ist etwas aufwändiger und ich habe noch nicht getestet, ob Makros bei der Version2-Lösung noch lauffähig sind.
2) Statt <DOCUMENT.TYPE> --> <ADDRESS.SUPPLIER.NUMBER> verwenden und DE_EUR, EN_EUR, bzw. EN_DOLLAR mit REPLACE in die gewünschten Begriffe umwandeln.

------------------
Viele Grüße
Steffen
Re: Schlaue Vorlagen um die Wartung zu minimieren
04. Dezember 2015 14:00
Hallo Steffen,

Danke für die super-schnelle Antwort.

Zu 1) Weiß man, warum in der Artikelliste keine Address-Platzhalter funktionieren?

Zu 2) Das reduziert die Anzahl der benötigten Vorlagen schon mal auf 1 pro Dokumenttyp. Das ist schon sehr gut.
Ich kann aber vermutlich nicht, so wie ich es in Programmiersprachen könnte zwei Variablen in einer "IF-Anweisung" zusammen überprüfen und ersetzen, oder? Dann könnte ich es evtl. sogar schaffen alle Typen mit einer Vorlage abzuhandeln.
Re: Schlaue Vorlagen um die Wartung zu minimieren
07. Dezember 2015 23:21
Hallo,
1) Denke ja. Es werden nur alle <ITEM...>-Platzhalter genommen. Betrifft auch zB die VATLIST-Platzhalter. Alles andere ist nicht programmiert, vielleicht auch zu aufwändig, vielleicht gehts auch techn. nicht.
2) nein, aber:

War mit Makro vielleicht doch recht einfach, da sich die benötigten Makrostücke aufzeichnen und dann zusammenfügen lassen.

Idee für Platzhalter:
<DOCUMENT.TYPE><ADDRESS.SUPPLIER.NUMBER>

Ergibt --> Ersetzen durch
RechnungDE_EUR --> Rechnung
RechnungEN_EUR --> Invoice
RechnungEN_DOLLAR --> Invoice

Diese drei Makrostücke für alle Dokumenttypen aufzeichnen und alles in ein Makro kopieren. Die Vorlage öffnen. Extras > Anpassen > Ereignisse.
"Dokumentkopie speichern oder exportieren" wählen und diesem Ereignis das Makro zuweisen. Das Makro in der Vorlage speichern (ganz unten).

Mit diesem Ereignis werden die Ersetzungen auch im PDF erfasst, das im Hintergrund abgelegt wird.

Verbleibendes Problem: Die Euro/Dollar-Anzeige.
Lösungsansatz: Prinzipiell lässt sich mit Makro EUR genauso mit USD ersetzen, aber eben nicht so prinzipiell. Löst man dieses Makro mit Handsteuerung zB durch Shortkey aus, wird die Änderung im Hintergrund-PDF nicht mitgeschrieben.
Meine einzige Idee: Eine einzige Vorlage für alles pflegen. Nach der Pflege diese Vorlage duplizieren und mit verschiedenen Makros abspeichern.

Vorlage1:
RechnungDE_EUR --> Rechnung
RechnungEN_EUR --> Invoice
RechnungEN_DOLLAR --> Invoice

Vorlage2:
RechnungDE_EUR --> Rechnung
RechnungEN_EUR --> Invoice
RechnungEN_DOLLAR --> Invoice
EUR --> USD

Man kann das sicher auch mit einer IF-Anweisung abfangen, aber da müsste ich auch erst länger recherchieren und ich kenne auch deine Verwendungszwecke zu wenig hinsichtlich Aufwand/Nutzen.

So, vielleicht hilft es und ich habe hoffentlich nichts übersehen.

------------------
Viele Grüße
Steffen
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen