Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen

geschrieben von HKP 
Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Suche
HKP
Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
08. Januar 2016 18:32
Hallo

bin neu in Fakturama 1.6.9 und bis jetzt sehr begeistert davon.

Leider habe ich bis jetzt keine Möglichkeit gefunden, Preise mit mehr als zwei Kommastellen einzupflegen bzw. besser gesagt in einer Rechnung anzuführen.

Eine vierstellige Ausgabe ist zwar über den Platzhalter <ITEM.UNIT.NET$FORMAT:0.0000> umzusetzen, wird aber dennoch auf zwei Kommastellen gerundet. Bspw. wird Einzelpreis 1,5876.. € mit obiger Formatierung als 1,5900 € bzw. bei 10 Stück als 15,8800 € ausgegeben.

Ist dies ein Handhabungsfehler meinerseits oder wird dies einfach von Fakturama nicht unterstützt?

Vielen Dank und Grüße


Umgebung:
Windows 10
Fakturama 1.6.9
Libre Office 4.4.7.2
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
08. Januar 2016 22:26
Hallo HKP,
das geht tatsächlich nicht. Im nOrmalfall reichen zwei Stellen zur Ausgabe. Intern wird natürlich schon mit mehr Stellen gerechnet, das läßt sich aber in der vorhandenen version nciht ohne weiteres ändern. Ich weiß, daß das hier schon mal ein Thema war, finde aber den Thread gerade nicht. Ich werde das mal als Feature-Wunsch einstellen, weil ich das auch für wichtig halte (und es sollte auch nicht so schwer umsetzbar sein).

Viele Grüße,
Ralf.
HKP
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
10. Januar 2016 12:37
Hallo Ralf,

vielen Dank für deine schnelle Rückmeldung !
Hoffentlich geht der Feature-Wunsch bald in Erfüllung da ich sehr viele Produkte mit Großen Stk Zahlen >20k habe die im Cent Bereich liegen bin ich auf 4 Kommastellen angewiesen.


Wünsch noch einen schönen Sonntag
Sg Hannes
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
18. Mai 2018 08:32
Hallo Ralf,

ich habe seit ein paar Tage Version 2.0.1 auf eine saubere Installation von Linuxmint 18.3 installiert und führe Tests durch um zu sehen ob Fakturama für meine Bedürfnisse geeignet ist.
Leider musste ich das gleiche Problem wie Hannes feststellen.

Konkret:
1) Ich will die Dezimalstellen für die Produkte auf 4 (event. mehr) setzen können.
2) Währungsdezimalstellen bei Netto- und Brutto-Gesamtpreise auf 2. Die Berechnungen sollten auch mit 2 Dezimalstellen durchgeführt werden.
3) Artikelanzahl bei Bedarf auf 0.
4) Unter Umständen selber bestimmen können, ob Beträge ab- bzw. aufgerundet werden sollten. (ist aber nicht so wichtig)

Leider geht dies nicht, und wie ich sehe, ist dieses Thread schon im Jänner 2016 gestartet worden.

Ein Beispiel einer Buchung (nach meiner Vorstellung) folgt:

Anzahl-Artikel Art.-Name EP-Artikel Nettopreis-Art. Bruttopreis-Art.

2685 Produkt1 0,0152 40,81 48,97 (Österr. MwSt. 20%)

Wenn ich ein Produkt mit diesem Einzelpreis anlege, wird es auf 0,02 aufgerundet, was natürlich ein großen Unterschied ausmacht. Auch wenn der Netto Gesamtpreis korrekt berechnet wird, ist es für den Kunden verwirrend. Außerdem wird Produktanzahl als 2685,00 angezeigt, was ich eigentlich nicht gerne habe.

Könntest Du mir bitte sagen, ob dies inzwischen möglich ist?
Wenn nein, ist es in absehbarer Zeit machbar.

Vielen Dank im Voraus
Konstantin

PS
Ansonsten finde ich die Software genial.
Am meisten gefällt es mir, dass es mit LibreOffice Vorlagen arbeitet.



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.18 08:35.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
18. Mai 2018 12:59
Ist zwar ein schöner Wunsch, aber hier als nicht Entwicklermeine Meinung .

Wieso machst Du nicht Staffelpreise für z.B. 1000 Stück.
Der Einzelpreis kannst Du ja im Text vermerken oder sein lassen.

Bei diesen Preisen wirst Du sicher nicht nur 1 Stk. verkaufen und versenden?

Ich verkaufe Etiketten und die sind nur ab 1000 Stück erhältlich. Es würde mir nie in den Sinn kommen einzelpreise aufzulisten, das ist nicht händelbar. (nur für die Kalkulation EK--> VK)
Ist freundlich gemeint als Input.spinning smiley sticking its tongue out

Grüessli aus der Schweiz

Gaetano

------------------------------------------------------------------------------
Fakturama 2.0.0.1
Windows 7 64bit & Windows 10 - Dokumente auf NAS Synology - MariaDB-Datenbank auf Synology
------------------------------------------------------------------------------
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
18. Mai 2018 16:47
Hallo Gaetano,

danke für die Antwort, aber die Sache liegt anders.

Ich bin Gerichtsdolmetscher und hier sind die Tarife wie folgt:

Übersetzung: 1.000 Zeichen (ohne Lehreichen) € 15,20

Also, ich habe inzwischen mein Problem gelöst indem ich anstatt von 9.857 Zeichen, einfach 9,857 zu diesem Preis eingebe. Es sieht ein bischen komisch aus mit dem Komma, aber wenigstens die Ziffern stimmen und so hoffe ich, dass der prüfende Richter erkennt was da läuft.

Besser wäre: 9.957 x 0,0152

Aber wenn das nicht geht... dann mache ich es eben wie vorher erwähnt.

Servus aus Tirol
Konstantin

PS
ooops, ich bin etwas müde von der Arbeit und erst jetzt registriere ich was Du mit Staffelpreise meinst. Ich werde es gleich ausprobieren.



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.18 16:50.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
18. Mai 2018 22:20
Hallo zusammen,
die Einstellung der Dezimalstellen geht, das habe ich für die Version 2 eingebaut. Man kann bei den Preisen jetzt bis zu 5 Nachkommastellen haben. Auch bei den Stückzahlen (läßt sich getrennt konfigurieren). Ist es das, was Du meintest?

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
18. Mai 2018 22:59
Hallo Ralf,

leider nicht.

Ich habe unter Einstellungen, Währung auf 4 Dezimalstellen gesetzt. Ein Produkt mit € 0,0152 pro Einheit definiert, aber in der Rechnungsmaske wird das Produkt mit 0.02 dargestellt.

Linuxmint Mate 19.1
Fakturama 2.0.3



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 18.05.18 23:00.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
19. Mai 2018 09:36
Hallo Ralf,
Hallo Gaetano,

ich habe Gaetanos Vorschlag gerade getestet.
Es hat sich bestätigt, dass das Problem beim Programm liegt. Egal welche Methode ich einsetze, das Ergebnis ist das gleiche:

1) Einstellung - Währung=4 Dezimalstellen - sonstige Zahlen=4 Dezimalstellen
2) ich kreiere Produkt1=1 Stück=€ 0,0152
und Produkt2=1.000 Stück=€ 15,20 (Staffelpreise eingegeben, ab 1000=15,20)
3) Ich starte eine Neue Rechnung
4) ich gebe ein die Artikel ein und dies kommt raus
   Anzahl        Name            E-Preis            Preis
      1        Produkt1       € 0,0200         € 0,0200      Einzelpreisprodukt
   1.000       Produkt1       € 0,0200         € 15,2000     Einzelpreisprodukt, manuelle Stückzahl Eingabe

   1.000       Produkt2       € 0,0200         € 15,2000     Staffelpreisprodukt
      1        Produkt2       € 0,0200         € 0,0200      Staffelpreisprodukt, manuelle Stückzahl Eingabe


Hier sieht man deutlich wie das Programm die Preise aufrundet und das ist garnicht gut und sehr verwirrend für den Kunden.

Ralf, glaubst Du, dass das leicht zu beheben ist?

Danke
Konstantin

Linuxmint Mate 19.1
Fakturama 2.0.3
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
19. Mai 2018 21:11
Ich habe dazu mal ein Ticket aufgemacht, das sieht nach einem Bug aus.

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
21. Mai 2018 00:30
Hallo Konstantin,
nochmal besten Dank für den Tip. Ich hatte an dieser Stelle einen ziemlich fatalen Fehler drin sad smiley Das habe ich jetzt repariert, der Fehler wird ab Version 2.0.2 nicht mehr auftreten. Ich werde im Laufe der kommenden Tage noch eine neue Betaversion online stellen, da kannst Du das dann schon mal ausprobieren smiling smiley

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
21. Mai 2018 18:21
Hallo Ralf,
super Neuigkeiten.
Herzlichen Dank dafür, dass Du dieses Problem so schnell korrigiert hast.
Die ganze Community freut sich sicherlich darüber, dass Du die Probleme immer so schnell erledigst.

Jetzt brauche ich noch einen österreichischen Kontenplan für Fakturama bzw. JES java EÜR und dann kann ich die Testphase abschliessen und die beide Programme im Alltag einsetzen.
Seit über zwei Wochen suche ich überall einen österreichischen Kontenplan, aber leider ohne Erfolg.
Kennst Du vielleicht jemand, der so was hat?
Wäre sehr Dankbar für jeden Hinweis.

Viele Grüße aus Tirol
Konstantin

Linuxmint Mate 19.1
Fakturama 2.0.3
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
21. Mai 2018 20:16
hm, also im Fakturama gibt es derzeit keine Kontenpläne. Wenn, dann kannst Du nur einen ins jesEÜR einlesen. Ich hab aber auch nur das PDF gefunden, notfalls mußt Du das dann wirklich abtippen...

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
21. Mai 2018 21:47
eye rolling smiley
Ach Ralf,

ich weiß das alles und ich habe auch die Datei die Du hier zur Verfügung stellst.
Ich habe eigentlich so gut wie alles, was man über dieses Thema finden könnte.
Nur, muss ich leider zugeben, wollte ich genau das Tippen vermeiden.
Nicht nur, weil ich vielleicht das etwa „hasse“ aber hauptsächlich, weil ich aus Prinzip nicht das Rad ständig neu erfinden mag, wenn jemand das schon vor mir gemacht hat.
Hauptsächlich aber, weil ein Kontenplan, der schon länger im Einsatz ist, bereinigt von eventuellen Fehlern gewesen wäre.
Ich habe gehofft, dass Du hier jemanden aus Österreich begegnet wärest, der das schon gemacht hätte.
In anderen Wörtern… ein Wunschtraum von mir. ;-)
Danke trotzdem für Deine Mühe und Interesse mir in der Sache zu helfen.

Beste Grüße
Konstantin

Linuxmint Mate 19.1
Fakturama 2.0.3



1-mal bearbeitet. Zuletzt am 21.05.18 21:48.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
22. Mai 2018 00:49
Hallo Konstantin,
wir haben hier einige österreichische User, vielleicht kann da mal jemand was dazu sagen...

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
22. Mai 2018 08:48
Hallo Ralf,
das habe ich mir schon gedacht.
Ich werde mal gleich einen neuen Thread starten.

Viele Grüße,
Konstantin

Linuxmint Mate 19.1
Fakturama 2.0.3
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
30. Mai 2018 08:46
rheydenr schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich habe dazu mal ein
> T
> icket
aufgemacht, das sieht nach einem Bug
> aus.


Hallo Ralf,
das oben beschriebene Verhalten habe ich bei den meisten anderen Programmen auch gefunden. Es ist also kein Bug vom Fakturama.
Ich habe ein Fakturierungsprogramm hier gefunden, welches die Sache sehr einfach und korrekt behandelt:

Bei der Einrichtung eines Artikels/Produktes gibt es ein Box "Stückpreis" zum ankreuzen und ein Feld um die Stückzahl einzugeben (z.B. 1.000 oder 12 etc.).
Man gibt also Stückzahl=1.000 und E-Preis=15,20 ein und Alles ist perfekt.

Konkret, bei der Rechnungserstellung hat man folgende Zeile:

Artikel                                  Menge              E-Preis         Bruttopreis
ProduktXY (pro 1.000 St.)                7.893              15,20             119,97


Das Programm berechnet intern nach der Formel "Menge * E-Preis / Stückzahl (in diesem Fall 1.000 – könnte auch 12 sein etc.)".
Somit werden alle Angaben in der Buchungszeile der Rechnung korrekt wiedergegeben.
(à propos, wenn man unter „Einstellungen – Anzahl Dezimalstellen“ 0 setzt, dann bekommt man beir der Mengeneingabe "7.893," – was komisch aussieht. Vielleicht könnte man dies korrigieren.)

Glaubst Du Ralf, dass diese Lösung in Fakturama leicht umzusetzen ist?

Grüße
Konstantin

Linuxmint Mate 19.1
Fakturama 2.0.3
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
30. Mai 2018 23:34
Nein, das kann man leider nicht umsetzen. Das Problem ist, daß man den Einzelpreis sowohl brutto als auch netto eingeben kann. Bei der Rechnungserstellung kann man dann ebenfalls brutto oder netto umschalten, was dafür sorgt, daß die Einzelpreise entweder als Bruttopreise oder als Nettopreise interpretiert werden. Außerdem muß man noch die unterschiedlichen MwSt.-Sätze beachten und in Spanien und Belgien kommt noch die Ausgleichsteuer dazu. Das ist also nicht trivial zu lösen.

Den Fehler mit 0 Nachkommastellen kann man schon eher beheben, das wird aber in der kommenden Version noch nichts (die Berechnung wird durch eine externe Bibliothek gemacht, die ich nur verwende).

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
31. Mai 2018 00:29
Hallo Ralf,

das erste Argument kann ich nicht nachvollziehen, das zweite aber schon: "die Berechnung wird durch eine externe Bibliothek gemacht, die ich nur verwende".

Viele grüße
Konstantin

Linuxmint Mate 19.1
Fakturama 2.0.3
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
31. Mai 2018 02:34
Hallo Konstantin,
ich glaube, ich hatte Dich hier nicht richtig verstanden. Nachdem ich nochmal über das Problem nachgedacht habe ist mir klargeworden, daß es gar nicht unbedingt bei den Steuersätzen klemmt. Ich werde Dir mal eine Vorab-Version zusammenbauen, dann kannst Du Dir das anschauen.

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Mehr als zwei Dezimalstellen in Rechnungen
13. Juni 2018 16:48
Da kann ich dir zustimmen
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen