Nettosumme wird falsch berechnet

geschrieben von Braunbaer 
Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Suche
Nettosumme wird falsch berechnet
05. Juni 2019 18:07
Moin,

bei erstellen von Nettorechnungen (bzw. Angeboten) wird die netto Summe „falsch“ berechnet.
Ich habe einfach ein neues Angebot/Rechnung (netto Preise) erstellt und zwei Positionen mit jeweils 2,5 x 11,29 Euro neu hinzugefügt (nicht aus den Artikeln). Der Gesamtpreis jeder Position wird richtig auf 28,23 Euro (von 28,225) gerundet und angezeigt. Doch die Summe Netto wird mit 56,45 falsch berechnet und angezeigt. Hier sollte die Summe der einzelnen Positionen stehen, also 56,46 (= 28,23 + 28,23). Die gedruckte Rechnung (mit netto Preisen) sieht dementsprechend „falsch“ aus.

Stelle ich die Rechnung auf brutto um, so wird mir angezeigt, dass 2,5 x 13,44 = 33,59 ist und nicht 33,60, da hier intern mit 13,4351 (11,29*1,19) gerechnet wird, angezeigt wir aber 13,44. Gibt man dann aber per Hand, die 13,44 ein, so wird richtig 33,60 angezeigt. Dies ist total verwirrend. Nun werden zwei Positionen angezeigt, mit 2,5 x 13,44 = 33,60 und 2,5 x 13,44 = 33,59.

Bei der Eingabe des E-Preises wird ebenfalls nicht gerundet gerechnet. Gibt man z.B. 3 x 13,455 ein so wird 13,46 angezeigt, aber mit 13,455 weitergerechnet. Angezeigt wird, dass 3 x 13,46 = 40,37 ist, was bekanntlich 40,38 ist. Die Eingabe sollte hier auf die Kommastellen begrenzt werden oder intern gerundet "eingetragen" werden.

Mir ist die Rundungsproblematik bekannt, trotzdem sollten die angezeigten Werte auf dem Bildschirm und dem Ausdruck rechnerisch stimmen. Um dies zu gewährleisten sollte man jedes Zwischenergebnis (welches angezeigt wird und nach einer Multiplikation bzw. Division entstanden ist) kürzen, so gekürzt anzeigen und gekürzt weiterrechnen. Das Einzige was man damit nicht umgehen kann, ist die genaue (korrekte) Umrechnung zwischen einer Netto- und Bruttorechnung. Das sollte aber klar sein. Wenn ich einen Kunden ein Angebot mit Nettopreisen gebe. Ihn aber dann eine Rechnung mit Bruttopreisen stelle. Dass dabei Rundungsfehler passieren können, sollte einem klar sein. Dies betrifft natürlich auch eine ausgedruckte Bruttorechnung (Vorlage bei der man die Bruttowerte nimmt), obwohl die Preise in netto eingegeben und berechnet worden sind. Da hier umgerechnet werden muss.

Zusammengefasst: Gibt man eine Nettorechnung ein und druckt diese aus (mit den berechneten Nettobeträgen) sollte diese rechnerisch (auf dem Bildschirm und Ausdruck) stimmen. Genauso bei Bruttorechnungen mit Bruttobeträgen in der Rechnungsvorlage zum Ausdrucken. Hier wird also zwischen brutto und netto nicht umgerechnet. Beim Mischen zwischen Netto und Brutto bei der Anzeige (Berechnung) und Ausdruck (Umrechnung) können Rundungsfehler auftreten, da hier umgerechnet wird. Der Rechnungsbetrag kann dann von der Anzeige und dem Ausdruck abweichen, aber rechnerisch sind beide korrekt.

Freundliche Grüße
Siggi
Re: Nettosumme wird falsch berechnet
05. Juni 2019 23:29
Hallo Siggi, danke für Deinen Beitrag. Die Rundungsproblematik ist tatsächlich ein Dauerbrenner, aber Du hast das sehr gut auf den Punkt gebracht. Ich werde das nochmal checken und versuche, im Programm zu korrigieren.

Viele Grüße,
Ralf.
Mac
Re: Nettosumme wird falsch berechnet
07. Juni 2019 12:32
Hallo,
beim Satz
Zitat

Die Eingabe sollte hier auf die Kommastellen begrenzt werden ...
muss ich einhaken. Die Rundungsproblematik umgehe ich, wenn Sie auftaucht, indem ich mit den Nachkommastellen > 2 "spiele". Damit bekomme ich in der Regel alles so hin, dass es stimmt. Wenn man diese Möglichkeit verlöre, hätte man kein Regulativ mehr.
Gut, natürlich wäre es perfekt, wenn man sich darum gar nicht kümmern müsste. Aber gar keine Möglichkeit der Einflussnahme zu haben, würde ich keinesfalls wollen. Nebenbei kenne ich auch keine Faktura, die das nicht zulässt.
Gruß, Mac
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen