Registrierkasse

geschrieben von ckvsoft 
Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Suche
Registrierkasse
16. Oktober 2015 16:42
Hallo


QRK die Registrierkasse hat jetzt ein eigenes Forum. Es würde mich freuen
wenn Ihr mich hier besucht.

[forum.ckvsoft.at]

Danke Chris

----------------------------------------------------------------------------------------------------
Hallo

Ab 2016 ist gibt es in Österreich Registrierkassenpflicht.
Für mich nicht ganz ersichtlich ist was als Registrierkasse alles durchgeht.

Es gibt ja auch Software für den PC.

Meine Frage wär. Kann bzw. darf ich Fakturama als mein Kassensystem so weiterverwenden
wie es ist?

kennst sich da vielleich wer Rechtlich aus?
Welche Voraussetzung hat eine Kassensystem? Der Manipulationsschutz kommt ja erst 2017.

lg Chris



2-mal bearbeitet. Zuletzt am 04.04.16 23:43.
Re: Registrierkasse
16. Oktober 2015 18:02
Das ist wahrscheinlich etwas schwierig. Ein reines Kassensystem (POS) ist Fakturama ja nun wieder nicht. Dafür gibt es sicher geeignetere Software. Kommt wohl auch drauf an, wie viele Kunden da täglich dran vorbei müssen. Und auch, welche gesetzlichen Rahmenbedingungen dort eingehalten werden müssen. Vielleicht kennt sich da jemand von unseren österreichischen Usern aus?

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Registrierkasse
16. Oktober 2015 18:13
Hi

Von der Handhabung wärs schon OK. Ich hab fast keine täglichen LaufKunden. Das ist eher die Ausnahme.
Wenn dann sind es Rechnungen mit etwas höheren Beträgen die der Kunde bei der Übernahme seines Fahrzeuges bekommt.

Laufkundschaft eher wenig. Gesetzlich wär es interessant was für voraussetzungen zu beachten sind.

Bekannt ist mir nur was auf so einer Rechnung dann stehen muss. Unter anderen ein QR Code aus was immer sich dieser zusammenstellt.

Ich möchte ja nicht auf Fakturama verzichten wollen.

lg Chris
Re: Registrierkasse
16. Oktober 2015 19:07
Kannst Du mir da mal paar Infos zusammentragen, was da so für Voraussetzungen gelten?

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Registrierkasse
19. Oktober 2015 15:43
Hi

Das ist mal das schriftliche vom Finanzamt. Kommt das in Deutschland auch?

Ab 1. Jänner 2016 muss der Unternehmer eine Registrierkasse führen, die den Vorgaben der Kassenrichtlinie (KRL 2012) entspricht, seine Bareinnahmen mit dieser erfassen und Belege ausstellen, die den Anforderungen des § 132a BAO entsprechen.

Ab 1. Jänner 2017 muss die Registrierkasse mit einer technischen Sicherheitseinrichtung versehen sein. Die Details werden in einer technischen Verordnung (Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV)) näher geregelt.


So wie es zZ für mich aussieht könnte ich eine Software verwenden (cbird.at)
Da gibt es zwar eine Linux Version jedoch ist die Nachfrage gering und es könnte sein das diese nicht weiter gewartet wird.

Es ist die Frage ob es sich auszahlt Fakturama um so eine Kasse zu erweitern

lg Chris
Re: Registrierkasse
19. Oktober 2015 15:50
Hallo

Gibt es hier ausser mir keine(n) aus Österreich der eine Registrierkasse haben muss?

lg Chris
Re: Registrierkasse
19. Oktober 2015 23:22
Wahrscheinlich ist hier die Rechtslage in Deutschland anders. Mir zumindest ist diebezüglich nichts bekannt, ich stecke aber auch nicht ganz so tief in der Materie drin. Ich denke, man müßte sich zum einen mit den "Vorgaben der Kassenrichtlinie" beschäftigen, um überhaupt erst mal zu wissen, welche Anforderungen es gibt. Möglicherweise reicht ja tatsächlich die Ausgabebelege-Funktion von Fakturama zu.
Hab mir grade nochmal den Paragraphen reingezogen, danach scheint Fakturama das abzudecken, was dort gefordert wird. Im Zweifelsfall solltest Du aber lieber nochmal mit einem Finanzamt Deines Vertrauens ins Gespräch kommen und denen so einen Musterbeleg aus Fakturama zeigen. Dann können die ja sagen, ob ihnen das ausreicht oder nicht.

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Registrierkasse
20. Oktober 2015 01:11
Hallo Chris,
hier steht erst einmal vieles: https://www.wko.at/Content.Node/branchen/oe/Fusspfleger--Kosmetiker-und-Masseure/Registrierkassenpflicht.html

Dann musst Du am besten wissen, ob Du überhaupt die Euro-Grenzen dafür überschreitest.

Ansonsten halte ich Fakturama schon jetzt (ab 2016) als dafür nicht geeignet, da gemäß der §§ 124 und 125 BAO (Erfassungsanforderungen an Eintragungen, elektronisches Radierverbot, Verfolgbarkeit der Eintragungen, Überprüfungsmöglichkeit, Angaben zu Datenträgern u.a.) meines Erachtens schon jetzt nicht gewährleistet sind.

--> Wenn Du aktuell in Fakturama eine Rechnung nachträglich ändern willst, kannst Du es so oft tun, wie Du willst und es merkt auch keiner.

Ganz verrückt wird's dann hier:
Zitat: Darüber hinaus müssen die Registrierkassen ab dem 1.1.2017 auch über eine spezielle technische Sicherheitseinrichtung verfügen, die die Unveränderbarkeit der Aufzeichnungen sicherstellt.

Ob INSIKA oder eine andere Lösung siegt, steht wohl noch nicht fest.

Das ist nur meine persönliche Interpretation! In dem Link oben gibt es auch Webinare, Auskunftsstellen etc. Vielleicht erst einmal die technischen Anforderungen einfangen.

------------------
Viele Grüße
Steffen
Re: Registrierkasse
22. Oktober 2015 20:06
Hallo

Die Eurogrenzen sind ja lächerlich. Wer Diese nicht übersteigt braucht keine Firma oder hat keinen Barverkehr. Wobei bar nicht Cash ist. kreditkarte, Bankomat, Gutscheine ... wird alles als Bargeschäft gewertet.

Das ist wieder mal Typisch Österreich, bei den Webinaren und Co wird zwar viel darüber gesprochen aber welche Vorraussetzung eine Kassa braucht weis wohl keiner genau.

Werd mich noch schlau machen. Danke

lg Chris
Re: Registrierkasse
25. Oktober 2015 12:02
Hey

Also es muss reichen

a. einen kassabon mit fortlaufender Nummer erstellen (unabhängig von einer Rechnung)
b. hier in der Beschreibung einen Verweis auf eine Rechnungsnummer schreiben
c. den Betrag und den Steuersatz eingeben
d. speichern und drucken dieses Beleges.

Der Beleg darf nachträglich nicht bearbeitbar oder löschbar sein. Storno ist OK.
Das ganze in der Datenbank mitschreiben und bei Bedarf einer Prüfung die vorgänge der Kassenbons in eine csv Datei exportieren.

Ähnlich einer abgespeckten Version von "Neue Rechnung erstellen" die eben Protokolliert wird und nicht änderbar ist. Oder als Punkt neuer Kassabon.

Für 2017 muss man noch schauen wie und welche Daten auf einen Karte (chip) geschrieben werden müssen.

Das Ganze unabhängig von Angeboten, Rechnungen usw ....

lg Chris
Re: Registrierkasse
25. Oktober 2015 17:37
Also, die Punkte a-d funktionieren. Aber der Nachsatz macht alles hinfällig - die Belege sind im Nachhinein nämlich noch änderbar. Das gilt übrigens für alle Belege, also auch für Rechnungen, was mich persönlich auch etwas stört. Das läßt sich aber nicht so ohne weiteres ändern.

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Registrierkasse
17. November 2015 11:32
Hallo,

für Deutschland wird es ähnliche Regelungen geben (oder gibt es schon), sodass Rechnungen nicht nachträglich geändert werden dürfen.
Re: Registrierkasse
18. November 2015 00:10
Das nennt sich glaube ich revisionssichere Rechnung. Schwierig umzusetzen. Aber es wird in Version 2 zumindest eine Rückfrage geben, wenn man eine bereits ausgedruckte Rechnung nochmal bearbeiten will.

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Registrierkasse
15. Dezember 2015 15:02
Hallo!

Ich bin auch gerade in dem Thema.
Die Frage ist, wenn ich eine "Registrierkassensoftware" (und wir sind uns glaub ich alle einig, das Fakturama KEIN Registrierkassensoftware ist) benutze und dann einfach als "Ware" sozusagen die Rechnungsnummer eintrage (also 1x RE 16-777 @ 1555,- EUR) dann ist das ja nicht änderbar, auch wenn ich im Fakturama die Rechnung ändern könnte, weil ich ja in der Registrierkassenlösung meine Rechnung mit dem Betrag X fixiert habe, oder sehe ich das falsch?

@ckvsoft: Da haben ein paar Linzer Mädels eine Kassenlösung in der Cloud gemacht, die noch dazu kostenlos ist:
[kasse.offisy.at]

Damit könnte man, wenn es nicht zu viele Rechnungen gibt, die Bar bezahlt werden, das ja spielen.

LG
Re: Registrierkasse
15. Dezember 2015 18:31
Servus christian.a

Ja das würde ich auch so sehen, steht auch bei BMF so drinnen das das OK ist.

Nur die Kassensoftwarelösungen die Ich mir mal angesehen habe sind mir zu viel POS also wurde ich dazu genötigt mir selber eine zu Programmieren.

Bin grad mitten drin ...

Die Cloud lösungen gefallen mir nicht. Wenn ich mir vorstelle meine Daten auf den Server anderer ...

cBird.at hätte eine einfache Lösung nur lauft die Software nicht bzw. nicht gscheit unter Linux.


Für 2016 sollte meine Eigenlösung mal reichen. Sollte ich es nicht schaffen die Zertifikate von der Hardware zu lesen und/oder es nicht schaffe den QR Code zu erzeugen hab ich für 2017 ja noch Zeit mir was anzuschaffen.

Zur Zeit schreibe ich meine Lösung mal für 2016 damits im Jänner los gehen kann. Dann werde ich weiterschauen.


lg Chris
Re: Registrierkasse
18. Dezember 2015 21:33
Hallo christian.a,
ich würde mich persönlich auch nicht unbedingt für eine kleinere (?) Cloud-Lösung entscheiden, aber das soll keine Wertung sein!

Ich habe mich bei kasse.offisy.at einmal angemeldet. Wenn ich es richtig verstanden habe, würdest Du als Rechnungsposition in kasse.offisy.at eingeben wollen: "Rechnungsnummer 2015...xyz - Fakturama" oder so ähnlich und zusammen mit der Kundenadresse die Rechnung dort anlegen.
Ein Vorteil läge im Zusammenspiel mit Fakturama auf der Hand: Ähnlich dem Ausfüllen eines Online-Paketscheins lassen sich alle erforderlichen Daten über die Paketdienst-Schnittstelle zu kasse.offisy.at spielen und müssen weder kopiert, noch manuell eingegeben werden.

@Chris: Wird deine Lösung für dich proprietär oder auch ein Weihnachtsgeschenk an die Fakturama-Gemeinde? eye rolling smiley
Nee, nee. Kannst du natürlich selbst entscheiden!

------------------
Viele Grüße
Steffen
Re: Registrierkasse
19. Dezember 2015 17:19
Miracolitag schrieb:
-------------------------------------------------------
> @Chris: Wird deine Lösung für dich proprietär
> oder auch ein Weihnachtsgeschenk an die
> Fakturama-Gemeinde? eye rolling smiley
> Nee, nee. Kannst du natürlich selbst entscheiden!

Grias Eich smiling smiley

Grundsätzlich programmiere ich als "Hobby" Open Source. Also Ja, es wird das Programm
zum Download geben. Es ist aber noch nicht ganz so weit.

Es fehlen noch
Tages/Monats/Jahresabschluß
export vom DEP (DatenErfassungsProtokoll)
evtl. für die Artikel die nach einer Eingabe automatisch gespeichert werden noch eine Editor. Features kann man ja nachträglich noch einbauen. Da ich mit Jänner starten möchte (auch wenn es noch 6 Monate schonfrist gibt) muss ich mich ranhalten. Ob es bis nachste Woche was wird kann ich nicht versprechen.

Getestet wurde es mal Unter Linux (KUbuntu) und Windows, Mac müsste funktionieren habe jedoch keine Ahnung mit was ich für Mac unter Linux kompiliere.

Windows ist erstmal statisch kompiliert. Das heißt es gibt nur eine exe Datei die nicht installiert werden muss.


Sollte sich wer beteiligen wollen, bitte gerne.
Programmiert ist es in C++ / Qt5 in Deutsch. Translation wurde berücksichtigt.

Es gibt zZ. weder Website noch Git würde mich über Hilfe freuen.

Wie eine schnittstelle zu/mit Fakturama aussehen könnte habe ich mir noch nicht überlegt.

lg Chris
Re: Registrierkasse
01. Januar 2016 02:16
Hallo

Ich wünsche Euch allen ein schönes neues Jahr.

Gleich zum Jahresanfang möchte ich euch Mitteilen das meine Registrierkassen Software
unter LGPL veröffentlicht habe.

Zu finden ist sie bei sourceforge: [sourceforge.net]

Für Windows gibt es mal eine statisch kompilierte exe zum Download.
Linux kommt noch. Der Source sollte auch für MAC zu kompilieren sein, da habe ich leider keine möglichkeit zu testen. Ein Linux Packerl wird noch gebaut.

Zur Vereinfachung gibt es einen BON zu Rechnung Button. Hier muss nur noch die Rechnungsnummer und der Brutto Preis eingegeben werden. Vielleicht gibt es ja mal eine Schnittstelle zu Fakturama.

lg Chris
Re: Registrierkasse
01. Januar 2016 14:16
Hallo Chris, die Screenshots sehen gut aus :-) Ich habe unter dem Linux-Verzeichnis keine Dateien gefunden, stellst Du die noch ein oder ist das zum Selber-Compilieren gedacht?

Ich schau mal rein und werde mal überlegen, wie man das mit Fakturama verheiraten kann. Da geht sicher was...

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Registrierkasse
01. Januar 2016 14:27
Hi

Danke.
Bei den Linux Paketen bin ich gerade dabei. Wird mal ein Debian/Ubuntu pakerl.
Windows ist statisch da ich zZ. keine andere möglichkeit habe. Windows habe ich selber nicht. Mac wird zum Selber-Compilieren sein, vielleicht findet sich da mal wer.

Als Schnittstelle würde ja evtl reichen wenn Fakturama einen Punkt hat wie zB. Barzahlung
und ein JSON File in ein bestimmtes Verzeichnis kopiert.

Ich benötige da nur die Rechnungsnummer und den Bruttopreis.

lg Chris

rheydenr schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hallo Chris, die Screenshots sehen gut aus :-) Ich
> habe unter dem Linux-Verzeichnis keine Dateien
> gefunden, stellst Du die noch ein oder ist das zum
> Selber-Compilieren gedacht?
>
> Ich schau mal rein und werde mal überlegen, wie
> man das mit Fakturama verheiraten kann. Da geht
> sicher was...
Re: Registrierkasse
01. Januar 2016 14:41
Ich schau mal, ob ich das unter Mac compiliert bekomme. Zwecks Konzept melde ich mich nochmal, das dauert aber etwas. Bin gerade bei diversen Jahresabschlüssen...

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Registrierkasse
01. Januar 2016 19:22
Hi

Das wäre Super. Alles was Du brauchst ist QT5. Sonst hab ich zZ. keine anderen libs in Verwendung.

Es kommen allerdings noch libs dazu, da müsste man schaun ob es diese für MAC gibt oder alternativen suchen.

Das nächste ist mal "libqrencode" für das erstellen des QR-Codes den wir (Österreicher) dann ab 2017 brauchen.
Dann brauche ich noch ein lib für AES256. Das wars dann aber auch schon.

lg Chris

rheydenr schrieb:
-------------------------------------------------------
> Ich schau mal, ob ich das unter Mac compiliert
> bekomme. Zwecks Konzept melde ich mich nochmal,
> das dauert aber etwas. Bin gerade bei diversen
> Jahresabschlüssen...
Re: Registrierkasse
30. Januar 2016 03:37
Klasse Projekt. Ich bin begeistert.

Eine Schnittstelle zum Artikel und Adressenstamm, Übernahme als Barbeleg wäre schon ein Schritt weiter um bei Fakturama bleiben zu können smiling smiley
Re: Registrierkasse
13. März 2016 20:38
Hi,

wollte auf einem Mint 17.3 32bit QRK installieren nur kommt

./QRK
./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6: version `GLIBCXX_3.4.21' not found (required by ./QRK)
./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6: version `GLIBCXX_3.4.20' not found (required by ./QRK)

folgendes.

Tante Google bringt keine richtigen Antworten.

thx
Re: Registrierkasse
13. März 2016 23:41
maxs99 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hi,
Servus

Dürfte an einer zu alten Version scheitern. Da soweit ich weiß mit auf ubuntu lts aufsetzt wird auch qt zu alt sein.

Ich bin auf der suche nach einer Lösung. Gebe morgen Bescheid ob es funktioniert bzw. Stell ich dir eine Version zum testen zu Verfügung.

Lg chris


> wollte auf einem Mint 17.3 32bit QRK installieren
> nur kommt
>
> ./QRK
> ./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6:
> version `GLIBCXX_3.4.21' not found (required by
> ./QRK)
> ./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6:
> version `GLIBCXX_3.4.20' not found (required by
> ./QRK)
>
> folgendes.
>
> Tante Google bringt keine richtigen Antworten.
>
> thx
Re: Registrierkasse
14. März 2016 17:28
maxs99 schrieb:
-------------------------------------------------------
> Hi,

Servus

Ich habe das Heute getestet. So einfach geht das allerdings nicht da ich keine Mint Umgebung habe.
Als ich das Project gestartet habe dachte ich leider nicht an die Ubuntu LTS Version. (Diese verwendet auch Mint 17.xx)

Die benötigte QT Version ist minimum 5.3. Leider ist unter Mint wie auch unter Ubuntu 14.04 nur 5.2 Standard.

Die benötigte Umgebung muss ich erst herstellen.

Sorry, lg Chris

>
> wollte auf einem Mint 17.3 32bit QRK installieren
> nur kommt
>
> ./QRK
> ./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6:
> version `GLIBCXX_3.4.21' not found (required by
> ./QRK)
> ./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6:
> version `GLIBCXX_3.4.20' not found (required by
> ./QRK)
>
> folgendes.
>
> Tante Google bringt keine richtigen Antworten.
>
> thx
Re: Registrierkasse
14. März 2016 21:44
@ckvsoft

Es ist echt spitze wie die QRK läuft und daß sie OpenSource ist! Vielen Dank!

Es wurde ja mal überlegt eine Website dafür zu basteln. Da würde ich mich gerne einbringen.
Bitte um Info ob es noch in Planung ist.

LG Christian
Re: Registrierkasse
19. März 2016 16:33
Servus

christian.a schrieb:
-------------------------------------------------------
> @ckvsoft
>
> Es ist echt spitze wie die QRK läuft und daß sie
> OpenSource ist! Vielen Dank!
Danke ;-)

>
> Es wurde ja mal überlegt eine Website dafür zu
> basteln. Da würde ich mich gerne einbringen.
> Bitte um Info ob es noch in Planung ist.

Ja in Planung wäre es schon noch, nur komm ich leider zu nichts.
Ich hatte lange Zeit ein Forum am laufen. Diese ist seit längerer Zeit inaktiv.

Habe es mal gecleaned und alle User und Beiträge gelöscht.
Enweder passt man dieses an oder man überlegt davor eine neue Site zu errichten.

Wie hast Du Dir eine Hilfe vorgestellt? Seite komplett aufbauen?

lg Chris

www.ckvsoft.at wär die Domain ....


>
> LG Christian
Re: Registrierkasse
19. März 2016 20:29
Servus!

ckvsoft schrieb:
>
> Habe es mal gecleaned und alle User und Beiträge
> gelöscht.
> Enweder passt man dieses an oder man überlegt
> davor eine neue Site zu errichten.
>
> Wie hast Du Dir eine Hilfe vorgestellt? Seite
> komplett aufbauen?

Naja, ich würde eher eine Seite aufbauen und das Forum dahinter schalten. Mit BurningBoard wäre das recht einfach realisierbar.
Oder WP ;-)

>
> lg Chris
>
> www.ckvsoft.at wär die Domain ....
>

Könne wir nehmen. Rest können wir telefonisch oder per PN lösen.

LG
Christian
Re: Registrierkasse
21. März 2016 20:36
kann ich helfen mit meinem 17.3 mint ???

ckvsoft schrieb:
-------------------------------------------------------
> maxs99 schrieb:
> --------------------------------------------------
> -----
> > Hi,
>
> Servus
>
> Ich habe das Heute getestet. So einfach geht das
> allerdings nicht da ich keine Mint Umgebung habe.
> Als ich das Project gestartet habe dachte ich
> leider nicht an die Ubuntu LTS Version. (Diese
> verwendet auch Mint 17.xx)
>
> Die benötigte QT Version ist minimum 5.3. Leider
> ist unter Mint wie auch unter Ubuntu 14.04 nur 5.2
> Standard.
>
> Die benötigte Umgebung muss ich erst herstellen.
>
> Sorry, lg Chris
>
> >
> > wollte auf einem Mint 17.3 32bit QRK
> installieren
> > nur kommt
> >
> > ./QRK
> > ./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6:
> > version `GLIBCXX_3.4.21' not found (required by
> > ./QRK)
> > ./QRK: /usr/lib/i386-linux-gnu/libstdc++.so.6:
> > version `GLIBCXX_3.4.20' not found (required by
> > ./QRK)
> >
> > folgendes.
> >
> > Tante Google bringt keine richtigen Antworten.
> >
> > thx
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen