Einnahmebeleg muss von Hand gebucht werden?

geschrieben von Kleingewerbsel 
Willkommen! Anmelden Ein neues Profil erzeugen Suche
Einnahmebeleg muss von Hand gebucht werden?
18. März 2017 14:03
Hallo zusammen,

für ein anstehendes Kleingewerbe habe ich vor ein paar Tagen Fakturama installiert, und bin soweit begeistert.
Allerdings verstehe ich noch so manches nicht. (Bin es probehalber am testen)

Wenn ich eine Bestellung erstelle, dann eine Auftragsbestätigung schreibe, anschließend eine Rechnung erstelle. Diese dann als "bezahlt" markiere und den Bestellvorgang mit "Als versendet" markiere, ist meiner Logik nach der Bestellvorgang abgeschlossen.

Erwarten würde ich nun, dass automatisch der bezahlte Betrag des Kunden in einem Einnahmebeleg übertragen wird.
Aber das scheint nicht zu funktionieren.

Wenn ich dann einen neuen Einnahmebeleg erstelle muss ich die Daten von Hand eingeben.
Ist das so richtig?
Oder übersehe ich da eine automatische Funktion für diesen Fall?

Vielen Dank im Voraus
Kleingewerbsel
Re: Einnahmebeleg muss von Hand gebucht werden?
18. März 2017 14:18
Hallo Kleingewerbsel,
das geht nicht, eine automatische Verbuchung ist nicht vorgesehen.

Viele Grüße,
Ralf.
Re: Einnahmebeleg muss von Hand gebucht werden?
18. März 2017 14:45
Hallo rheydenr,

danke für die Antwort.

Schade eigentlich. Aber vielleicht finde ich dann noch einen anderen Weg dies automatisch berechnen zu lassen.

Zum Beispiel durch Export der Daten nach Calc und dort eine gesonderte Auflistung mit Rechnung...

Viele Grüße
Kleingewerbsel
Re: Einnahmebeleg muss von Hand gebucht werden?
19. März 2017 21:10
Hallo,
die E/A-Belege sind bei Fakturama etwas unglücklich, da sie aus dem Nichts kommen (keine vorgelagerten Funktionen haben) und im Nichts enden (keine EÜR daraus möglich).
Sie sind ganz nützlich, um zb für ein Kundenprojekt Kosten aufzusummieren und dann in einer Rechnung mit Anhang abzurechnen. Oder auch gern als Zeiterfassung, wenn man das € übersieht und sich stattdessen Stunden oder Minuten denkt.

Wenn Du die Rechnungen als Einnahmen buchen willst und das vllt bis zur EÜR, ist eher dieser Weg sinnvoll:

http://vorlagen.fakturama.info/jes-die-kostenlose-euer-fuer-alle/

------------------
Viele Grüße
Steffen
Re: Einnahmebeleg muss von Hand gebucht werden?
14. Juni 2017 23:45
Ich verwende seit Jahren die "Ausgabebelege" und "Einnahmebelege" als Buchhaltungskrücke.
Rechnungen die als bezahlt gebucht sind kannst Du über Datei - Exportieren - Liste Umsätze (bezahlte Rechnung) generieren. Die Ausgaben erfasse ich über "Ausgabebelege" und drucke sie über Datei - Exportieren - Liste Ausgabebelege gesammelt ausdrucken. Die Listen reiche ich beim Finanzamt ein ohne Probleme.
Ich habe mir dafür drei Konten angelegt. Bank, Kasse, PayPal und kann die Belege entsprechend zuordnen.

Für eine externe Buchhaltung lässt sich das als Calc-Tabelle oder CSV-Datei exportieren, bzw importieren. Was leider fehlt sind die Kreditoren und Debitoren.
In diesem Forum dürfen leider nur registrierte Teilnehmer schreiben.

Klicke hier, um Dich einzuloggen